Die elektronische Patientenakte: Online-Schulung

Praxisnahes Wissen für Ärztinnen und Ärzte bei der eHealth Academy

Gesetzlich Krankenversicherte haben ab dem 1. Januar 2021 ihren Krankenkassen gegenüber einen Anspruch auf eine elektronische Patientenakte (ePA). Momentan läuft eine Pilotphase. Es ist vorgesehen, dass im zweiten Quartal eine „Rolloutphase“ folgt. Bis 30. Juni 2021 müssen Kassenärzte startklar sein und ihrer Kassenärztlichen Vereinigungen gegenüber nachweisen, dass sie über die notwendigen Komponenten verfügen, um auf die ePA zugreifen zu können.

Mit der Online-Fortbildung „Die elektronische Patientenakte“ (rund 2 Std.) der eHealth Academy können Sie sich umfassend darüber informieren und in Ruhe darauf vorbereiten. Dieses Selbstlernangebot für Ärztinnen und Ärzte haben wir gemeinsam mit der Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg entwickelt. Sie entscheiden, wann von wo Sie sie nutzen, ob in einem Stück oder nach und nach.

Nach einer Vermittlung der Grundlagen gehen wir auf den konkreten Nutzen der ePA ein. Sie erfahren, was Sie in einer Hausarzt- oder Facharztpraxis für den Start brauchen und wie die konkrete Anwendung im Praxisalltag aussehen kann. Zudem erhalten Sie Wissen über technische Aspekte sowie die Rechte und Pflichten von Ärzt*innen, Patient*innen und weiteren Beteiligten.

Eine erste Version ist im Dezember 2020 gestartet. Da sich die ePA schrittweise weiter entwickelt, haben wir es inzwischen bereits mehrfach aktualisiert. Auch künftig werden die Online-Inhalte stets auf dem neuesten Stand gehalten.

Für die erfolgreiche Teilnahme an dieser Schulung zur elektronischen Patientenakte können Ärztinnen und Ärzte drei Fortbildungspunkte (CME-Punkte) erhalten. Hierzu beantworten sie im Anschluss fünf Multiple-Choice-Fragen.

Online-Fortbildung zur elektronischen Patientenakte für Ärzte
Direkt zur CME-Fortbildung über die elektronische Patientenakte
Alle Online-Fortbildungen der eHealth Academy
Hinweis zu Fortbildungspunkten: Tragen Sie bitte bei der Anmeldung Ihre EFN-Nummer ein. Dies ist notwendig, damit Ihnen nach erfolgreicher Teilnahme CME-Punkte gutgeschrieben werden können. Als Nachweis hierzu dient eine kurze Lernerfolgskontrolle am Ende der Fortbildung. Wenn Sie die Online-Inhalte zur elektronischen Patientenakte aufmerksam verfolgt haben, werden Sie die abschließenden Multiple-Choice-Fragen sicher beantworten können.